1006_Garbsen

Erweiterung der Sportstätte TuS Garbsen


Bauherr: TuS Garbsen
Ort: Garbsen
Jahr: 2011-2012
Fläche: 95m2
Leistung: LPh 1-5

Um die räumlichen Kapazitäten für den Spielbetrieb der Sportstätte Kochlandsweg zu erweitern beabsichtigt der Bauherr TuS Garbsen einen eingeschossigen Anbau auf der Westseite des bestehenden Clubheimes. Für den Spielbetrieb wird davon ausgegangen, dass maximal 4 Mannschaften gleichzeitig spielen, ein Spielbetrieb von 6 Mannschaften wird für die Planung als Ausnahmefall angenommen. Zusätzlich zum Bestand sollen daher vor allem 2 neue Kabinenräume sowie die dazugehörigen Duschbereiche entstehen. Ergänzend werden eine Schiedsrichterkabine, sowie ein Außen-WC in das Neubauvolumen integriert. Grundlegende Entwurfsidee der Erweiterung ist die Bündelung der Erschließung der einzelnen Räume über einen halboffenen Laubengang. Durch diesen wird ein kommunikativer Übergangsbereich, und somit eine funktionale Verbindung, zwischen den Umkleideräumen und den Trainingsplätzen auf der Westseite geschaffen. Gestalterisch wird dieser durch eine sich von der Gebäudehülle unterscheidende Farb- und Materialwahl hervorgehoben und als Zugang visuell kenntlich gemacht.