1209_Fallersleben

Sozialtrakt Hafenstraße - Gewerbeumbau

 

Bauherr: Direktauftrag
Ort: Wolfsburg
Jahr: 2012-2013
Fläche: 230 m2 GF
Leistung: LPh 1-8

 

Um die Kapazitäten für Sanitär- und Umkleideräume auf dem Werksgelände der Hafenstraße  zu erweitern beabsichtigt die Schnellecke Immobilien GmbH das Kellergeschoss der alten Fabrikantenvilla für diese Zwecke auszubauen. Nach der Auflockerung des §23 der Arbeitsstättenrichtlinie (ASR) ist dies auch trotz der geringen Raumhöhe von nur 2,15m möglich, da es sich bei Sanitär- und Umkleideräumen nicht um Aufenthaltsräume nach §43 Abs. 4 und 11 NbauO handelt.

Bei allen weiteren Raumabmessungen wird die aktuell gültige ASR 2004 als Grundlage herangezogen. Da im Kellergeschoss fast alle Wände tragend ausgebildet sind, wird im Entwurf ein besonderes Augenmerk darauf gelegt, die Vorhandene Struktur möglichst wenig zu Modifizieren. Wanddurchbrüche sind beispielsweise Aufgrund der zu erwartenden Unterzugdimensionierung (Raumhöhe/Rettungswege) nur bis zu einer Länge von max. 1,5m möglich. Die TGA soll soweit wie möglich auf kürzestem Wege an das vorhandene Leitungsnetz angeschlossen werden.